Wir möchten Ihnen bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unserer

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Kontakt

Unser Bild vom Kind

 

 

"Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollen"   Peter Rosegger

Das "Bild vom Kind" beschreibt die erzieherische Grundhaltung und beeinflusst wesentlich das pädagogische Denken und Handeln.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Kind.

Wir bauen eine emotionale Bindung zu dem Kind auf, so dass es Sichterheit, Vertrauen und Geborgenheit spüren kann.
Jedes einzelne Kind soll spüren, dass es etwas ganz Wichtiges und Wertvolles ist.
Uns ist wichtig, die Kinder intensiv zu beobachten, um so individuell auf sie einzugehen und deren Fähigkeiten zu fördern. Zudem beachten wir die Gefühle des Kindes und nehmen es ernst.

Wir schaffen Erfahrungsräume für die Kinder, in denen sie sich frei entfalten, ihre Umwelt entdecken und (er)forschen können. Kinder sind Akteure ihrer eigenen Entwicklung, sie können selbstbestimmend handeln und lernen. Man kann ein Kind nicht entwickeln.

Wir setzen bei der Individualität des einzelnen Kindes an, damit es sich zu einer eigenständigen Persönlichkeit entwickeln kann. Wir geben den Kindern Impulse und begleiten sie in ihrer Entwicklung. Denn jedes Kind hat das Recht zu lernen, zu spielen und zu träumen.

In unserer Einrichtung kommen verschiedene Nationalitäten zusammen. Jedes Kind soll sich in seiner Kultur teilhabend fühlen und Respekt für andere Kulturen entwickeln.